Paprikanna

senscuisine-paprikanna
  • Prep time: 15 m
  • Cook time: 30 m
  • Ready in: 45 m
Loading...
(5 / 5)

Zutaten

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Schritt für Schritt

  • Vorbereitung

    Die Zwiebeln schälen und eine Zwiebel würfeln, die andere in Scheiben schneiden. Die Möhren schälen, Lauch und Sellerie putzen und alles in dünne Scheiben schneiden. Den Brokkoli in Röschen teilen und waschen. Butter in einem Topf erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln darin glasig dünsten. Möhren, Lauch und den Sellerie dazugeben, das Ganze 3 Minuten andünsten. Anschließend den Brokkoli und 125 ml Brühe zufügen und weitere 3 Minuten ziehen lasssen. Gemüse mit Salz, Pfeffer , Muskat und Zucker abschmecken

  • Cannabisieren

    Den Backofen auf 175°C vorheizen und eine Aufflaufform fetten. Einen 2cm dicken Deckel vom Kopf der Paprika abschneiden, putzen und waschen und erstmal beiseite legen. Anschließend Nun das Hackfleisch in heißem Öl krümelig Braten und mit mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Cannabisbutter zur lauwarmen Hackfleischmischung geben und gut unterrühren.

  • Schmoren

    Mit dem Käse wird das Hackfleisch nun unter das Gemüse vermischt und in die Paprikahälften gefüllt. Die gefüllten Paprikas werden auf die Zwiebelringe in die Auflaufform gelegt und mit der restlichen Brühe angegossen. Das Ganze nun bei 175°C ca 25-30 Minuten schmoren lassen. Der Paprika sollte noch Biss haben, daher nicht zu lange garen. Ansonsten zerfällt die Paprika und die Füllung verteilt sich. Dazu passt Reis, Kartoffelpüree oder auch einfache Süßkartoffeln.

Tips & variations

  • Anstatt Hackfleisch, lässt sich die Parika auch sehr gut mit Zucchini, Auberginen oder anderem Gemüse füllen. Meine persönliche Empfehlung, ist eine fruchtig-pikante Tomatensauce mit zu servieren.

„Mein ganzes Leben dreht sich um Cannabis“, gibt unser Koch Rüdiger Klos-Neumann gerne zu, „weil es mich wieder lebendig gemacht hat nach 20 Jahren chronischen Schmerzen“. Gegessen ist es nicht nur effektiver als inhaliert, sondern auch geschmacklich und atmosphärisch enorm vielseitig: „Je nach Gang setze ich Sorten ein, die zum Lächeln bringen, den Appetit anregen oder relaxen“, sagt der 42-jährige…

Read More
- Shopping List
x